Information für die Begleitperson in die Orthoptik

Bitte beachten Sie, dass nur eine Begleitperson das Kind zum Termin begleiten darf.
Erwachsene dürfen nur begleitet werden, wenn sie Hilfe benötigen. In solchen Fällen darf der Patient bis zum Empfang der Administration begleitet werden, von da an wird das Klinikpersonal den Patienten begleiten.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Orthoptik

Wir sind ein kleines Team von Orthoptistinnen, Augenärzten, Sekretärinnen und einem Neurologen mit einer Begeisterung für folgende Schwerpunkte: 

  • Pädiatrische Ophthalmologie (Augenerkrankungen im Kindesalter)
  • Schielen (Strabismus)
  • Amblyopietherapie (Behandlung der Schwachsichtigkeit im Kindesalter)
  • Augenbewegungsstörungen
  • Erkrankungen der Augenhöhle (Orbita)
  • Afferente Störungen (Erkrankung zwischen Sehnerv und Sehrinde)
  • Efferente Störungen (Lähmungen, Augenmuskelerkrankungen, Störungen von langsamen und schnellen Augenbewegungen)
  • Störungen der Pupille
  • Schwindel

Die Diagnostik und Therapie dieser spezialisierten Fragestellungen sind häufig interdisziplinär. Wir pflegen deshalb eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit unter anderem mit Spezialisten aus der Neurologie, Neuroradiologie, Neuropädiatrie, Schädel-Kieferchirurgie, Neurochirurgie, Radioonkologie, Endokrinologie und Humangenetik.